..nun ist es raus…

Corona wird uns also auch die Adventszeit über begleiten und unsere Kreativität sowie unsere Geduld gehörig fordern. Für mich bedeutet das unter anderem, dass die Einstimmung auf die zauberhafte Zeit in diesem komischen 2020 nicht mit einer unserer hübschen „Zauberweihnacht“ -Veranstaltungen eingeläutet wird. Ja, die meisten Christmärkte, Festivitäten in der schönsten Zeit des Jahres sind bereits abgesagt worden. Traurig, aber wohl nötig. Zum Glück ist es durchaus erlaubt, sich mit seinen (wenngleich abgezählten) Lieben zu umgeben. Es ist möglich, sich unendlich viele Räuchermännchen auf den Schrank zu stellen (..so wie es mein Bruder immer tut). Es ist sehr wohl möglich, sich unmöglich viele glitzernde Kerzen auf den Tisch zu stellen, Weihnachtssterne, Weihnachtskugeln, zuckersüße Deko überall zu verteilen. Es ist sogar sehr ratsam, die ganzen alten Weihnachtslieder gemeinsam zu singen, vielleicht die seit den Jugendtagen eingestaubten Instrumente hervorzukramen und die Zeit mal ganz anders zu nutzen als sonst…stiller…naja…Aber still und ruhig kann schließlich sehr entspannend sein. Hören wir also in uns hinein, was so alles DOCH geht. Vielleicht ist es mehr, als wir uns je von diesem 2020 erhofft hätten. Probieren wir’s aus!

Ich habe vor ein paar Jahren eines unserer „Zauberweihnacht“ – Programme mitschneiden lassen. Nun bin ich gerade am Basteln einer Audio- CD, die ich selbst erstelle und an Freunde und Bekannte als kleine Adventsfreude abgebe. Ein kleines bisschen „Zauberweihnacht“ sozusagen für zu Hause. Wenn Sie und Ihr auch an solch einem Exemplar interessiert seid, dann schreibt mir eine mail.
post@connyborgwardt.de
Ich versuche, alle Anfragen zu erfüllen.
Ich habe ja sonst nichts zu tun. Außer: Räuchermännchen und Kerzen aufstellen, zuckersüße Deko verteilen, Weihnachtslieder singen…

Ganz herzliche Grüße, die

Conny Borgwardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.