Messestand im Miniaturformat

…obwohl ich ja an diesem 7.4. anlässlich der Jubiläumsveranstaltung der Deutschen Kunstblume, wie erwähnt, in der Rednerei und der Musik meine Hauptaufgabe hatte und mit Moderation und schönen Liedern sowie natürlich mit der Mitwirkung vieler interessanter Gäste und Redner durch Eröffnungs- und Hauptveranstaltung führte, bereitete ich trotzdem einen kleinen Stand für die Hochzeitsmesse vor, mit dem ich mich präsentierte…ohne tatsächlich körperlich präsent zu sein…
Ein Foto dazu lege ich gerne bei..Am Fuße des Tisches steht ein Körbchen in den das Spitzen-Tuch scheinbar „hineinfällt“. „Aufgefangen“ wird der fließende Stoff durch ein Blumensträußchen aus den Händen von „Blümelerinnen“ der Seidenblumenmanufaktur. Gerade bei jenen kleinen, zarten Wildblümchen muss man mindestens zweimal hinschauen, um zu erkennen, dass sie tatsächlich ein Abbild der natürlichen Orginale sind…
Das ist Handwerkskunst, mmh?
Nochmals beste Grüße,
die
Conny Borgwardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.